Die Gills gegen England 1966 in der Kombikino-Serie: Sir Bobby CharltonSir Bobby Charlton ist der nächste in der Serie von Andy Ford.

Der erste Auftritt von Bobby Charlton Charlton in England kam in einem 4-0-Sieg gegen Schottland im Hampden Park am 19.April 1958, als er einen der Tore erzielte, knapp zwei Monate nachdem er die Münchner Flugkatastrophe überlebte, in der acht seiner Mannschaftskollegen von Manchester United starben, als das Flugzeug die Seite von einer Europacup-Krawatte in Belgrad nach Hause brachte,Jugoslawien, abgestürzt beim Start, bei schlechtem Wetter, nachdem er in München zum Tanken angehalten hat.

Er wurde für die Mannschaft ausgewählt, die bei den 1958 World Cup Finals konkurrierte, aber nicht erschienen.Sein erster Auftritt in den Finals kam vier Jahre später, in Chile, als er in allen vier Englands-Spielen spielte und in einem 3-1-Sieg gegen Argentinien in der Gruppenbühne spielte.

Bobby trat in allen sechs Weltmeisterschaften während der 1966 Finals auf, erzielte dreimal, einmal in der 2-0-Gruppe Sieg über Mexiko und beide Ziele während des 2-1-Sieges über Portugal auf der Semi-Final-Bühne.Das Quarter Final Match gegen Argentinien war das einzige Mal, als Charlton während des Spiels für England gebucht wurde.Charlton trat vier Mal an den 1950-Weltmeisterschaften in Mexiko auf, wobei er drei davon ersetzte.

Sein letztes Erscheinen für sein Land kam in der 3-2 letzten acht Niederlage gegen Westdeutschland, die uns aus dem Wettbewerb geschlagen sah, und der Spieler kündigte anschließend seinen Rücktritt vom internationalen Fußball an.Zu dieser Zeit war er der bekannteste Engländerin aller Zeiten, mit 106 Auftritten, aber sein Rekord wurde seitdem von sechs Spielern übertroffen.

Charlton verließ Manchester United in 1973, nachdem er mit dem Verein seit 1956 zusammen war, und wurde Manager von Preston North End für die 1973-74 Saison und unterschrieb seinen englischen 1966-Mitspieler Nobby Stiles als Spielertrainer.Der Deepdale-Club wurde in 1974 und Charlton in Kombination mit dem Management abgestürzt.Er trat zweimal gegen Gillingham auf, beide kamen während der 1974-75-Kampagne.

Die erste war unsere 1-0 Niederlage in Lancashire am Dienstag 22 Oktober, unser fünfter aufeinanderfolgender Verlust.John Bird erzielte das einzige Tor des Spiels, Dave Parr Parr Match report einschließlich, “8216; Gillingham waren schuldig der Ball Watching als eine Bobby Charlton Ecke fand Bird nicht markiert am Rand der Gegend, und der Preston Skipper gab Torhüter Ron Hillyard keine Chance mit einem harten Schuss.”

Die Rückkehr fand knapp zwei Wochen später statt, am Mittwoch 6 November, begann Parr mit seinem Match-Bericht, “The magic of Bobby Charlton war nur eine trübe Erinnerung am Priestfield letzte Nacht, als Gillingham ihre beste Heimausstellung der Saison produzierte, um sich vom Boden der dritten Division zu heben.Charlton, dessen Auftritt 10,494 Fans zog, leicht die größte Menge der Saison, nie einen Einfluss als zwei Tore von liehene Striker Peter Feely gab Gillingham den Sieg, den ihre Überlegenheit verdiente.Die Menge, die zu Bobby Charlton gekommen war, ließ Gillingham nicht über den großen Mann sprechen, sondern über den neuen Kampfgeist, der Gillingham noch als Third Division Side etablieren konnte.

Bobby, der seit fünfunddreißig Jahren in Manchester United in den USA tätig war, wurde in 1994 zum Ritter geschlagen und wurde Sir Bobby Charlton.Er drehte letzten November 82.